Login   Hilfe
 
 

Lesungen mit Niklaus Schmid: Elmar Mogges dritter Fall

von Uwe (16.10.2003)





Niklaus Schmid kommt wieder nach Deutschland.


Vor einigen Tagen hat mir der GRAFIT Verlag den neuen Krimi von Insel-Autor Niklaus Schmid zugesandt, Titel "Stelzvogel und Salzleiche". Thema ist ein recht aktuelles: Stalking, die Jagd auf Prominente. Nicht nur in den Vereinigten Staaten, auch bei uns in Deutschland ist dieses Phänomen zu beobachten, und so wendet sich Radiomoderator Gregor Kelian an den Duisburger Privatdetektiv Elmar Mogge, jene Frau dingfest zu machen, die ihn mit Briefen, Mails und intimen Geschenken regelrecht bombardiert. Der (nach dem "Hundeknochen" und dem "Bienenfresser") dritte Roman mit Elmar Mogge spielt hauptsächlich im Revier an Rhein und Ruhr, doch, so versicherte mir Nik in einer E-Mail: "Formentera, das wollte ich sagen, kommt auch drin vor..."

Herbstzeit ist Lesezeit für Niklaus Schmid, so auch in diesem Jahr. Hier in gebündelter Form seine "Tour de Aleman" in diesem Herbst:

  • Donnerstag, 23. Oktober, 19.30 Uhr, Willich, Willicher Buchhandlung, Grabenstraße 12: "Stelzvogel und Salzleiche".


  • Sonntag, 26. Oktober, 11.00 Uhr, Krefeld, Golf-Hotel Dorint, Elfrather Weg 5: "Storys: Krimineller Niederrhein".


  • Dienstag, 4. November, 20.00 Uhr, Hennef, Buchhandlung "Am Markt", Adenauerpl. 22, "Stelzvogel und Salzleiche".


  • Mittwoch, 5. November, 19.30 Uhr, Mülheim an der Ruhr, Zentralbibliothek, Friedrich-Ebert-Straße 47, "Stelzvogel und Salzleiche".


  • Donnerstag, 6. November, 20.00 Uhr, Duisburg-Mitte, Stadtbibliothek, Düsseldorfer Straße 5-7. "Stelzvogel und Salzleiche".


  • Freitag, 14. November, 12.00 Uhr, Werl, Ursulinnen Gymnasium, Wickeder Straße 11: "Stelzvogel und Salzleiche" plus Story.


  • Freitag, 14. November, 19.30 Uhr, Werl, Stadtbücherei, Marktstr. 3: "Stelzvogel und Salzleiche".


  • Ich habe das Buch bisher noch nicht gelesen. An dieser Stelle eine Kritik aus krimi-forum.de: "Die Milieus atmen nicht elaborierten Recherche-Staub, sondern das pralle Leben der genauen Beobachtung. Mogge ist kein Marlow, will es nicht sein. Er lebt aus sich heraus, weil sich hier jemand die Arbeit gemacht hat, eine Figur selbst zu erfinden, statt sie aus amerikanischen Paperbacks abzupausen."

    215 Seiten, Paperback, EUR 8.40, SFr 15.10, ISBN 3-89425-282-0


  • Besprechung bei GRAFIT

  • Bestellung bei Amazon

  • Bücherseite der fonda.de mit einigen weiteren Werken von Niklaus Schmid

  • Interview Diario de Ibiza mit Niklaus Schmid vom 22.9.2000


  •  
     

      zurück   zum Seitenanfang   Seite ausdrucken   Seite empfehlen