Login   Hilfe
 
 

Zehn Jahre fonda.de

von Uwe (17.09.2008)





Tusch! Am heutigen Mittwoch, 17. September 2008, um genau 11.08 Uhr feiert diese Website ihr zehnjähriges Jubiläum.

Vor genau einem Jahrzehnt ging eine Formentera-Website, die damals noch nicht so hieß (sie war unter pagina.de/formentera zu erreichen, wenn mich nicht alles täuscht), online. Zusammen mit Thomas, damals wie heute Aficionado weit über Formenteras Grenzen hinaus, lud ich die ersten zarten Versuche, meine ersten Daten überhaupt, ins World Wide Web und war fasziniert vom Ergebnis. Jeder konnte sehen, was ich da fabriziert hatte.

Anfangs lag die Schallmauer bei rund zehn Lesern am Tag, erste nette Mails kommen an (hallo Betsi aus Köln!). Nach relativ kurzer Zeit bekommt das Baby den Namen, der ihm zusteht: www.fonda.de. Gehostet wird die Seite auf dem Server des Ingolstädter Bürgernetzes bingo, stattliche zehn Megabyte (damals eine gewaltige Menge an Volumen) stehen zur Verfügung.

Wahre Perlen

Die fonda.de-Leser liefern mir wahre Perlen. Rolf aus Bremen schreibt eine Hymne auf "Meine Fonda", jener Kneipe, der auch ich schon mal einen längeren Artikel gewidmet hatte ("Stets in, nie schick: die Fonda Pepe").

Bob
Bob aus Pirmasens beginnt mit seinen Formentera-Memoiren BOBS FORMENTERA auf der fonda.de. Ich würde mich sehr freuen, wenn's irgendwann mal eine Fortsetzung gäbe. Im September 2001 kehrt Bob heimlich, still und leise auf die Insel zurück, nach 21 Jahren Abstinenz. Wir waren zur gleichen Zeit in der Fonda Pepe, wahrscheinlich nur ein paar Meter voneinander entfernt, und wussten nichts davon. Schade, ich hätte gerne ein Bier oder fünf mit Dir getrunken.

Auch Lo - Lothar Lange aus Oberhausen - greift zur Tastatur und erfreut uns mit "Kalle Pauschalski". Ihn durfte ich persönlich kennenlernen, und ich bin sehr froh darüber.

Der allererste - gerettete - Forumseintrag datiert vom 31. Januar 1999. Den Rest hatte ich gecrasht, aber Claudias Suche nach einem einigermaßen preiswerten Zimmer auf Ibiza konnte gerettet werden.

Erstes fonda.de-Treffen

Genau ein Jahr nach dem Startschuss, am 17. September 1999, findet in der Fonda Pepe das erste fonda.de-Treffen statt. Ulli Muhl aus Bielefeld und Rolf Lüke aus Bremen sitzen mit am Stammtisch gleich neben der Fischtheke, Schoppi fotografiert uns mit Rolfs Digicam von einem Stuhl herunter und schenkt mir einen kleinen Betonfisch. Einen Tag später ertrinkt Rolfs Schwester Beate beim Versuch, am Migjorn eine Frau vor dem Ertrinken zu retten.

Daraus resultiert später Rolfs Lebenswerk - Blausand. Von dem Inseltrip 1999 bringe ich außerdem Miguel, einen neuneinhalb Wochen alten Mischlingsrüden, mit nach Hause. Am 10. Januar 2000 gibt's den 1000. Eintrag im Forum. Herr Rossi aus Köln war's. Mittlerweile kümmert er sich um den Internetauftritt der Gitarrenbauer von Formentera Guitars.

Am 11. September 2001 buche ich kurz vor dem Terroranschlag gegen die USA einen Flug nach Ibiza für den 13. September. Die Erde scheint still zu stehen, auch auf der Insel. Vor der Blue Bar weht die Fahne auf Halbmast, die Leute kaufen alle Zeitungen und Magazine, die sie kriegen können. "Stille Tage auf Formentera" nenne ich meinen Bericht von diesem Aufenthalt.

Beni Trutmann
Am 28. April 2002 stirbt Beni Trutmann, das Auge Formenteras. Keiner hat die Insel so treffend, so wunderschön in Szene gesetzt wie der gebürtige Schweizer. Ich hatte regen Kontakt mit ihm, telefonierte, mailte, traf ihn auch persönlich im Jahr 2000. Er berichtete mir von seinen Ideen. Mit einer Videokamera wollte er das Treiben vor allem der italienischen Touristen zur Hauptsaison festhalten, es ging nur noch um die Finanzierung des Projekts. Und dann starb er, dieser vor Kraft und Energie strotzende Mann, im Alter von erst 66 Jahren in seinem wunderschönen Haus auf der Hochebene der Insel.

Sven gratuliert zum Fünfjährigen.
Kurz vorm Fünfjährigen ein Meilenstein: Am 26. August 2003 werden die beiden Foren ("das alte und das neue Forum") zu einem zusammengefasst. Zum Fünfjährigen am 17. September 2003 registriert die fonda.de ihren 500. User, DJanelle aus Hamburg. Und am 19. Oktober 2003 ist die neue fonda.de online. Peter aus Heidelberg hat mir ein CMS (Content Management System; ein Online-Redaktionssystem) programmiert, das vieles vereinfacht. Der umfangreichste Relaunch seit dem Start, die fonda.de hat ein neues Gesicht. Zu den Gratulanten zum Fünfjährigen gehört u. a. Sven.

Durch die Forumsteilnehmer zum Selbstläufer

Die Zugriffszahlen steigen in Schwindel erregende Zahlen. Sechsstellige Visits in einem Monat sind keine Seltenheit. Ich wünschte, ich hätte mehr Zeit, um mich um die fonda.de kümmern zu können. Dank vieler engagierter Forenteilnehmer ist die Website zum Selbstläufer geworden, dennoch vermisse ich es ein wenig, der fonda.de meinen persönlichen Stempel aufzudrücken. Hin und wieder lasse ich das Ganze frustbedingt auch ganz ruhen. Irgendwann treiben mich Neugier und die Liebe zur Insel aber doch wieder zurück. Und neue Ideen. Eine konkrete möchte ich in den nächsten Wochen in die Tat umsetzen. Etwas aufwändig, aber sehr reizvoll.

Es sind auch die vielen tollen Beiträge, die die fonda.de ausmachen. Akkkus (früher Marions) Übersetzungen aus den spanischen Gazetten und mein all-time-favourite, ein Thread namens "Wann war das erste mal...", verfasst am 5. Juli 2004 von Bultaco aus Grevenbroich. Es gibt 131 Postings zu diesem Thema, der Thread ist bis heute 34.130 Mal gelesen worden. Dürfte der am häufigsten gelesene Beitrag aller Zeiten sein.

Im April 2005 startet der fonda.de-Urlaubskalender. Die auf der Website registrierten User können ihren nächsten Inselaufenthalt in ihrem Profil hinterlegen, dieser wird automatisch im Kalender dargestellt. Über dieses Tool kann man sich dann verabreden.

Legendär: die Joven Dolores
Im Juni 2006 berichtet Georg von der "tapferen Joven Dolores". Damals verrichtete unser (fast) aller Lieblingsschiff noch seinen regelmäßigen Fährdienst zwischen Ibiza und Formentera. Inzwischen hat die alte Dame wohl den Löffel abgegeben. Nix Genaues weiß niemand.

Zahlreiche fonda.de-Leser beglücken den Rest der Gemeinde mit ihren Inselfotos. In der fonda.de-Galerie gibt's einige Bilderstrecken von Beni Trutmann, Ulli Muhl, Uwe Krumm, Gerald Tippner und Michael Römer, dem mein besonderer Dank gilt. Er hält mich mit seinen musikalischen Compilations auf dem Laufenden, und musiktechnisch liegen wir nah beieinander.

Ein Highlight für mich und sicher auch für viele Andere ist immer wieder der umfassende Urlaubsbericht mit all den tollen Fotos, die uns Guido Grönke nicht nur zum Jahreswechsel präsentiert. Guido zählt zu den ersten Lesern der fonda.de.

Charly
Im Juni 2008 stirbt mit Charly "Carlos" Karlfeld einer der Leser der ersten Stunde. Sein Sohn bittet mich, die Leser der fonda.de davon in Kenntnis zu setzen. Es ist mir eine Ehre.

Nun, zum zehnjährigen Jubiläum, haben die insgesamt 2364 registrierten Benutzer über 53.650 Beiträge verfasst. Rekord sind die 239 User, die am 2. Juli 2007 um 9.27 Uhr vormittags gleichzeitig online waren.

Abschließend noch die Top 10 der fleißigsten Beitragschreiber ever:

1. Markus (Es Pujols) 3.791
2. Uwe (Ingolstadt) 2.581
3. guenther (Regensburg) 1.763
4. karlfeld (Bottrop) 1.423
5. 1st_maxi (Lemgo) 1.364
6. El_Rubio (Meerbusch) 1.113
7. der Lipper (?) 1.100
8. akkku (Köln) 1.086
9. uli (Bielefeld) 1.022
10. LoFonda (Oberhausen) 1.010

Ich danke euch für euer Interesse, all eure interessanten Beiträge, die vielen sehenswerten Fotos und eure Treue über ein Jahrzehnt. Auf die nächsten zehn Jahre!

Uwe

  • Meinungen im Forum


  •  
     

      zurück   zum Seitenanfang   Seite ausdrucken   Seite empfehlen