Login   Hilfe
 
 

Fähre vor Espalmador auf Grund gelaufen

von Uwe (24.02.2012)





Bei rauer See setzte die ''Maverick''
auf einen Felsen auf. - Foto: Youtube-Video
Am Abend des 15. Februar ist eine Fähre der Balearia-Gruppe vor Espalmador auf Grund gelaufen. Es handelte sich um die letzte Überfahrt jenes Tages.

Das Schiff startete um 19.30 Uhr von Ibiza nach Formentera. Um 19.55 Uhr setzte die 39 Meter lange "Maverick", in der insgesamt 357 Passagiere Platz haben, bei rauer See am Torreta-Inselchen bei Espalmador buchstäblich auf einen Felsen auf. An Bord waren sechs Besatzungsmitglieder und 21 Passagiere.



Neben mehreren Seerettungsboten wurde auch ein Rettungshubschrauber aus Mallorca alarmiert. Die Passagiere, die sich auf das Inselchen retten konnten, wurden mit Schlauchbooten nach La Savina gebracht. Lediglich eine junge Frau musste anschließend wegen leichter Verletzungen an Hals und Schulter ins Krankenhaus bei San Francisco gebracht werden.

Youtube-Video der Seerettung:



Ein Besatzungsmitglied berichtete von einer Vibration und einem Rumms, der wie ein starker Wellenschlag gewesen sei - einen Augenzeugenbericht gibt es im Forum. Es sei ein Unfall gewesen, den erfahrenen Kapitän träfe keine Schuld. Über eine etwaige Entschädigung, die ein Teil der Passagiere wohl anstreben, wollte sich ein Balearia-Vertreter nicht äußern.

Aus der Vogelperspektive (unbekannte Quelle).
Ob und wie viel Treibstoff in das Meer gelaufen ist, steht noch nicht fest. Die beiden Tanks mit jeweils 4200 Litern Dieselkraftstoff blieben angeblich unbeschädigt. Passagiere nahmen jedoch einen starken Dieselgeruch wahr.

Vor rund 30 Jahren hatte es an fast derselben Stelle bereits einmal einen ähnlichen Unfall gegeben, als die Illa de Formentera dort nachts aufsetzte. Auch damals konnten sämtliche Passagiere evakuiert werden.

Quellen:
Diario de Ibiza / Ultima Hora
deutsche Übersetzung: akkku


 
 

  zurück   zum Seitenanfang   Seite ausdrucken   Seite empfehlen