Login   Hilfe
 
 

Keine Plastiktüten mehr auf Formentera

von Uwe (01.03.2014)





Aus einer Vision wurde Wirklichkeit (Foto: pro forma)
Wie der Ibiza Kurier mitteilt, dürfen Gewerbetreibende auf Formentera seit Beginn dieses Jahres nur noch Mehrwegtüten und -taschen an ihre Kunden abgeben. Formentera ist damit die erste Gemeinde Spaniens, die die Verwendung von nicht kompostierbaren Einwegplastiktüten in den Geschäften der Insel verbietet. Wer sich nicht an die Verordnung hält, riskiert eine Geldstrafe zwischen 750 und 3000 Euro.

Insulaner und Urlauber sollen angesichts des großen Umweltproblems wieder ihre Einkaufskörbe und Jutetaschen verwenden. Zuletzt wurden auf der Insel jährlich rund eineinhalb Millionen Einwegplastiktüten an Kunden ausgegeben.

Formentera hat mit dieser Neuerung etwas mit Hawaii gemein: Der US-Staat führte zu Beginn dieses Jahres als erster Staat der Vereinigten Staaten ein Verbot von Plastiktüten ein.

P.S.: Damit wurde pro formas vorgezogener Aprilscherz, gepostet am 27. Dezember 2009 im fonda.de-Forum, Wirklichkeit.



 
 

  zurück   zum Seitenanfang   Seite ausdrucken   Seite empfehlen